Shara Hughes

Shara Hughes (geb. 1981) imaginäre Räume bestehen aus perspektivisch nicht funktionsfähigen Innenleben, in ihren Interieurs führen Treppen ins Nichts, Stühle und Tische sind wirr zusammengefügt. Hughes benutzt verschiedenste Materialien, von Paillette über Glitzerstifte bis zu Wachstiften und Plastikpapier. Shara Hughes Bilder zeigen formal deutliche Referenzen zu Matisse, Bacon oder Hockney auf. Shara Hughes hat an der Rhode Island School of Design studiert, sie lebt und arbeitet in New York.

 

Ausstellungen in der Galerie: 

 

2009 20.11 - 26.01 Shara Hughes, If You're A Mess, I'm A Mess (Berlin)

 

2008 07.08 - 13.09 Shara Hughes, I'll Just Have to Work With This (Kopenhagen)

Shara Hughes, Head Tricks, 2009, Mischtechnik auf Leinwand, 125 x 140 cm